Sonntag, 20. August 2017 | powered by stimme.de Ein Angebot von
stimme.de
Fußball in Baden-Württemberg
Freitag, 19. Juni 2015

Unterland-Teams scheiden beim Erdinger-Cup im Vorrunden-Turnier aus

Seit 2007 kämpfen im Bereich des württembergischen Fußballverbandes die


Meistermannschaften der Frauen und Männer in den zwei Wochen nach dem Saisonende um den Sieg im Erdinger Meister-Cup. Diese Veranstaltung wird auf Kleinfeld mit Sechser-Teams durchgeführt. Eines von vier Vorrunden-Turnieren wurde am Samstag auf dem Sportgelände des VfL Obereisesheim durchgeführt.

Aus dem Bezirk Unterland hatten die Männern-Meister Aramäer Heilbronn (Bezirksliga), Türkspor Neckarsulm (A1), SV Roigheim (A2), TSV Talheim (B1), Spfr Untergriesheim (B2) und SC Oberes Zabergäu ihre Teilnahme zugesagt. Bei den Frauen war das Unterland durch die SGM Dürrenzimmern II/Talheim (Kreisliga) und die TSG Heilbronn (Bezirksliga) vertreten.

Im Männer-Cup spielten 24 Mannschaften in vier Gruppen um die Plätze eins bis fünf, die zur Teilnahme am Landesfinale an diesem Samstag in Kirchentellingsfurt berechtigen. 16 Teams in zwei Gruppen waren es bei den Frauen, hier qualifizierten sich die Teams auf den Rängen eins bis sechs für das große Finalturnier.

Aus dem Bezirk Unterland schieden alle Vereine aus. Denkbar knapp verpasste Türkspor Neckarsulm das Weiterkommen. Der A1-Meister wurde Sieger der Gruppe D, unterlag dann aber dem TSV Grünbühl im Viertelfinale nach Neunmeterschießen mit 4:5. In der Trostrunde setzte sich Türkspor gegen den TSV Michelfeld durch. Auch das Spiel um Platz fünf wurde wie die Trostrunde ohne Spiel direkt per Neunmeterschießen entschieden. Türkspor unterlag 3:4. Turniersieger wurde der TSV Unterriexingen. Das Siegerteam der Frauen stellte der TSV Frommern/Dürrwangen. tok