Sonntag, 17. Dezember 2017 | powered by stimme.de Ein Angebot von
stimme.de
Fußball in Baden-Württemberg
Donnerstag, 9. Juli 2015

-FC Memmingen – TSV Berg 3-0 (0-0)

Memmingen (ass). Im vorletzten Testspiel kam der Fußball-Regionalligist FC Memmingen zu einem 3:0 (0:0) über den württembergischen Verbandsligisten TSV Berg. Bereits in der ersten Hälfte hatte der FCM etliche gute Möglichkeiten, Fabian Krogler und Furkan Kircicek waren aber hier "nicht konsequent genug", wie Trainer Thomas Reinhardt kritisierte. Die Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Zunächst schloss Torjäger Michael Geldhauser ein Zusammenspiel mit Sturmpartner Michael Wende erfolgreich ab (50.), dann köpfte Abwehrchef Sebastian Schmeiser einen Rabus-Freistoß ein (57.) und schließlich war es noch einmal Geldhauser nach einem Freistoß-Trick (80.).



Memmingen brachte in beiden Halbzeiten noch einmal zwei fast komplett unterschiedliche Teams aufs Feld. Lediglich Torhüter Philipp Beigl und Kapitän Sebastian Bonfert spielten durch. "Wir haben den Ball gut laufen lassen. Es war ein gutes Spiel, in der ersten Halbzeit auch vom Gegner. Wichtig war es, dass wir auch aus Standardsituationen mal zwei Tore gemacht haben", so Trainer Christian Braun hinterher.
Bei der Generalprobe am kommenden Sonntag gegen den württembergischen Oberligisten FV Ravensburg (17 Uhr in Schmalegg) soll sich nun die Besetzung herauskristallisieren, die am 17. Juli das Regionalliga-Auftaktspiel in Amberg bestreiten soll. Mit einem 16-Mann-Kader wollen die Memminger gegen Ravensburg antreten.
FC Memmingen (1. Halbzeit): Beigl - Meichelböck, Weiler, Heger, Robinson - Eisenmann, Sapina, Bonfert, Mayer - Krogler, Kircicek.

FC Memmingen (2. Halbzeit): Beigl - Boyer, Schmeiser, Anzenhofer, Lhotzky - Riegger, Rabus, Bonfert, Friedrich - Geldhauser. Wende.

Tore: 1:0 (50.) Geldhauser, 2:0 (57.) Schmeiser, 3:0 (80.) Geldhauser. - Schiedsrichter: Wild. - Zuschauer: 50.