Sonntag, 20. August 2017 | powered by stimme.de Ein Angebot von
stimme.de
Fußball in Baden-Württemberg
Dienstag, 7. Juli 2015

Bezirk entschuldigt sich


Bezirk entschuldigt sich

Doppeltes Pech hatte der SV Breuningsweiler II in den letzten Wochen. Zunächst verließ er sich auf Aussagen eines Staffelleiters des Fußballbezirkes Rems-Murr, dass er Spieler der zweiten Mannschaft beim SVB I einsetzen könne, ohne dass dies Auswirkungen auf die Relegationsspiele haben würde. Dem war nicht so. Gleich mehrere Spieler waren beim 1. Relegationsspiel am 14. Juni gegen die SG Oppenweiler/Strümpfelbach nicht spielberechtigt. Das Spiel wurde nachträglich mit 3:0 für die SGOS gewertet. Dann kam noch dazu, dass im Nachhinein der Aufstieg verwehrt wurde. Die SGOS stieg, trotz Niederlage im zweiten Relegationsspiel, in die Kreisliga A II, wegen des Untersolls in der Liga, auf. Die Aufregung war groß beim SVB. Die Wogen sind mittlerweile geglättet. Bezirksspielleiter Ralph Rolli entschuldigte sich schriftlich beim SVB, auch im Namen seines Staffelleiters. Dieser wiederum ließ eine persönliche Entschuldigung folgen. Das haben die Breuningsweilermer akzeptiert.

Drei Neuzugänge präsentiert der TSV Schmiden (Kreisliga A I). Dominik Henseleit kehrt vom SC Korb zum TSV zurück, Johannes Mayer kommt vom SV Mergelstetten, Philipp Rieker vom Ligakonkurrenten FSV Waiblingen. Verlassen haben den TSV Jan Brandenburg und Domenico Fillipelli (beide zu den SF Höfen-Baach) sowie Oliver Olenschek (unbekannt). Trainer Matthias Paluszek wird künftig unterstützt von Bastian Csintalan als spielendem Co-Trainer.